Der Rezeptbaum

Der Rezeptbaum

Kennt Ihr die Rezeptbaum-Aktion? Nein? Mir ging es vor etlichen Wochen auch so. Auf einem Blog habe ich es mal gesehen und dacht mir, sowas müsste doch Einige interessieren. Aber wie das Leben so spielt, es kam wiedermal etwas dazwischen.
Am Freitag habe dann von einer lieben Backkollegin aus Deutschland so einen Rezeptbaum bekommen und ihn voller Neugier geöffnet.
Für alle, denen nun viele Fragezeichen im Kopf herumschwirren – hier erst mal eine Erklärung dazu.
Bei einem Rezeptbaum handelt es sich um eine Art Kettenbrief – aber natürlich keine Email, sondern ein echter Brief 😉 Aber keine Sorge, es handelt sich hier nicht um Geld, es geht lediglich um den Austausch von Rezepten und dem Spaß an Kochen und Backen!
Du erhältst also einen Brief mit einer Anleitung sowie mit dem Lieblingsrezept des Absenders. Deine Aufgabe besteht jetzt darin dein Lieblingsrezept (egal ob zum Kochen oder Backen) herauszusuchen und dieses auch zu verschicken und zwar an denjenigen von dem du den Brief erhalten hast,  sowie an sechs weitere beliebige Personen. Wenn alles gut geht und alle mit machen (was ich stark hoffe) hast du am Ende dann bis zu 42 Lieblingsrezepte von Menschen, die du wahrscheinlich gar nicht kennst 😉

Bisher habe ich noch bei keinem solcher „Kettenbriefe“ mitgemacht (hatte diese auch allerdings nur per Mail erhalten und sie sogleich in den Müll geschmissen). Aber diese Idee finde ich richtig gut und vor allem bin ich schon sehr gespannt, welche Rezepte und vor allem vorher diese eintrudeln werden.

Solltet Ihr nun Lust bekommen haben, hier mit zu machen  schickt mir doch einfach eine Mail an schirnis.hexenkueche@hotmail.com mit eurer Anschrift und dann kann es auch schon los gehen ♥  Ich versichere auch hiermit, dass ich die Adressen nur im Rahmen der Rezeptbaum-Aktion verwende und die Daten nicht für weitere Aktionen genutzt werden!

Aktuell suche ich noch mind. 4 Personen, an die ich meine Rezepte weiterleiten kann und ich hoffe, diese unter meinen fleißigen Leserinnen zu finden.

IMG_0168

Gewinnspiel # 2

Es ist unglaublich – aber es hat niemand erraten – aber einige waren nahe dran ♥

In meinem Schüsselchen waren ……

67 Post-its

???????????????????????????????

Jeder der folgenden Damen darf sich nun 2 Preise aussuchen:

Schreibt mir bitte eine Email mit eurem Wunsch (schirnis.hexenkueche@hotmail.com)

Renate Kappetijn: Uuups…das ist keine leichte Aufgabe! Ich sage mallll…. 69! 16. August 2013 um 19:05

Natalie und Elisabeth: Sobald sich Renate Ihren Preis ausgesucht hat, seid Ihr dran: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst 

Natalie Kainz: 64… Wie oft darf man denn tippen? 9. August um 19:21
Elisabeth Kovar: 64 würd ich sagen aber wer weiss obs stimmt Gestern um 12:54
Cornelia: Du bekommst dann die beiden letzten Preise 😉
Cornelia Schmidt: hallo Eva – ich glaube es sind 71 Post-its 9. August um 15:19
2gewinnspiel

Gewinnspiel

So meine Lieben – ich habe euch ja im Juli anlässlich meines Blog-Geburtstages und der vielen Likes auf meiner Facebook-Seite ein Gewinnspiel versprochen. Nichts großartiges, aber ich habe einige Kleinigkeiten gesammelt und geschenkt bekommen – diese möchte ich gerne an meine  treuen Leser weitergeben.

Wie ihr vielleicht noch von einem Posting wisst, habe ich ein tolles Kochbuch (das den Namen meiner Mutter trägt) auf einem Hausflohmarkt ersteigert. Es beeinhaltet großartige Rezepte und ich habe jede Menge Post-its hineingeklebt.

Das ist jetzt auch schon mein Gewinnspiel –

Ihr müsst erraten, wie viele Post-its im Buch sind!

Hier ist das Buch – natürlich habe ich nur ein einziges abfotografiert, das Bild mit allen Post-its werde ich nach dem Gewinnspiel hier posten:

???????????????????????????????

Und hier sind die Gewinne:

???????????????????????????????

Die Katzendose wird noch mit Cookies/Kekse gefüllt, ein Buch über Kartoffel, ein Buch über Marmeladen, ein Buch über Kochen und Backen mit der Familie, ein Buch alles über Erdbeeren, Cupcakes-Geschirrtücher, Topfhandschuhe mit Kaffeemotiv und 2 Mokkatassen aus der Illy-Kollektion 1993 ♥

Teilnahmebedinungen:

Bitte lest die Teilnahmebedingungen sorgfältig durch. 

* Hinterlasse unter diesem Post oder auf Facebook einen Kommentar mit deiner Antwort.

* Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook.

* Anonyme Kommentare werden nicht gewertet.

* Die Gewinne werden unter den richtigen Antworten verlost.

* Versand nur innerhalb Österreichs möglich.

* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

* Teilnahme nur ab 18 Jahre möglich.

* Das Gewinnspiel  endet am Freitag, den 16. August 2013 um  20:00 Uhr.

Viel Spaß beim Mitmachen und ganz viel Glück!

Hier ist der Gewinner der Buchverlosung

So, mein Buch wechselt nun den Besitzer.

Ich habe alle Kommentare von oben an durchgezählt und das hat random.org ausgespuckt:

RANDOM

Gewonnen hat somit der 6. Teilnehmer an dieser Aktion und das ist:
Renate Kappetijn
mit folgendem Kommentartext: 

Liebe Eva! Habe neugierig die kleine Zusammenfassung gelesen. Da ich selber irgendwo her komme wo wo es auch eine koloniale Geschichte gibt, und ich maturabedingt mich viel damit beschäftigt habe, hast mich neugierig gemacht nach diesem Buch! Dies ist wieder ein anderes Aspekt der Sklavenarbeit….  Liebe Grüsse, Renate

Liebe Renate, herzlichen Glückwunsch, du darfst dich auf „Ich habe einen Namen“ freuen!

laurence hill

„Give Away“ zum Welttag des Buches

Zum Welttag des Buches – Laurence Hill „Ich habe einen Namen“

Heute ist es also soweit 🙂
Vor einiger Zeit habe ich schon einmal auf die tolle Aktion aufmerksam gemacht und nun darf ich endlich mein Buch verlosen – ich hoffe, der Gewinner hat viel Freude damit.
Kurz möchte ich euch das Buch vorstellen:
Westafrika, Mitte des 18. Jahrhunderts. Die kleine Aminata lebt mit ihren Eltern in einer friedlichen Dorfgemeinschaft. Doch der Sklavenhandel blüht, auf den Plantagen der neuen Kolonien braucht man Arbeitskräfte, und die britischen Machthaber sind skrupellos. Als Aminata elf Jahre alt ist, wird ihr Dorf überfallen und sie gefangengenommen. Auf einem Frachter bringt man sie mit vielen anderen Sklaven nach Amerika, wo sie an einen Großgrundbesitzer verkauft wird. Während der Wirren des Unabhängigkeitskriegs gelingt Aminata die Flucht. Sie folgt ihrem Herzen zurück nach Afrika und von dort nach London, um für die Befreiung der Schwarzen zu kämpfen. Ihre Geschichte ist das eindrückliche Porträt einer unglaublich starken Frau, die es geschafft hat, schwierigste Bedingungen zu überleben und dabei anderen zu helfen. Es ist eine Geschichte, die man nicht wieder vergisst, voller Hoffnung und Zuversicht.
laurence hill
 
Was müsst ihr nun tun um mitzumachen?
Hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Post mit einer email-Adresse, unter der ich euch erreichen kann. Der letzte Kommentar wird am Sonntag, 28. April um 8.00 Uhr angenommen. Die Verlosung ist dann am 30. April 2013. Gerne dürft ihr auch Werbung auf Facebook oder euren Blogs machen!
Wichtig:  Ein Versand ist nur in Österreich möglich, bzw. mit einer österreichischen Postanschrift!
Hier könnt ihr alle weiteren Teilnehmer sehen und bei Facebook gibt es eine extra Veranstaltung mit vielen links zu anderen Verlosungen!
 
Ich wünsche allen Teilnehmer viel Glück!